Sonntag, 8. Juli 2018

Die Sonne "stirbt" - lasst uns eine neue Welt bauen

Die Sonne "stirbt" - lasst uns eine neue Welt bauen

Der Klimawandel ist gemessene Realität, aber er ist nicht menschengemacht. Er wird durch Sonnenaktivität verursacht, die sich ändert und nun mehr und mehr zusammenbricht, und das Klima kollabiert mit ihr. Wir befinden uns derzeit im Grenzbereich des Prozesses einer schwächer werdenden Sonne, die auf dem Weg zur nächsten Eiszeit 'stirbt'. Der Zeitraum begann von etwa 50 Jahren, als in den 90er Jahren die letzte solare Erderwärmung endete, und die Sonnenaktivität sich scharf umkehrte. Wir befinden uns derzeit in der Mitte der Phase 1 dieser Umkehrung, die sich wie ein Kollaps im freien Fall entwickelt.

Wir wissen mit großer Sicherheit, dass alle Klimaveränderungen bis auf wenige Ausnahmen von der Sonne verursacht wurden und werden - fast ausschließlich durch die Veränderung des solaren kosmischen Strahlungsflusses, der die Wolkenbildung auf der Erde beeinflusst - weil wir die Ursache für diesen Prozess auf vielfältige Weise gemessen haben.

Wir haben die Aktivität der Sonne in der Anzahl der Sonnenflecken und in historischen Verhältnissen von Radioisotopen 'gemessen', die ausschließlich durch den solaren kosmischen Strahlungsfluss in der Erdatmosphäre erzeugt werden. Wir haben die Sonne auch in Echtzeit mit Satelliten im Weltraum 'gemessen', mit Radioteleskopen am Boden und seit kurzem mit der Messung der Neutronendichte in der Atmosphäre als Echtzeit-Proxy für die Veränderung des solaren kosmischen Strahlungsflusses, der Neutronen in der Atmosphäre durch Wechselwirkung freisetzt.

Und was sagen uns all diese Messungen? Sie sagen uns, dass die Sonnenaktivität schnell abnimmt, und dass das Klima auf der Erde entsprechend kälter wird, Jahr für Jahr, und noch mehr ab 2018 für möglicherweise weitere 30 Jahre, bis die Eiszeit beginnt, und die Dinge wirklich schlecht werden.

All dies bedeutet, dass unsere Landwirtschaft in Gefahr ist und dass, wenn insbesondere in den kälteren Regionen die Nahrungsmittelproduktion zum Stillstand kommen wird, ganze Nationen möglicherweise nicht mehr existieren werden, wenn die Bevölkerung nicht in andere Teil der Welt abwandern kann, es sei denn, ein großer Plan B schafft für sie eine neue Welt, mit neuen technologischen Infrastrukturen für neue landwirtschaftliche Kulturen, die der Klimawandel nicht beeinflussen kann, und mit neuen Städten, und so weiter, damit das menschliche Leben weitergehen kann.

Ein Plan-B ist entscheidend, weil der aktuelle Plan-A ist nichts zu tun nach dem Motto: Lasst die Menschen sterben.

Transkripte: www.ice-age-ahead-iaa.ca
The Sun is 'dying' - build a New World
Rolf Witzsche

In der kommenden Eiszeit wird voraussichtlich nur noch der Bereich um den Äquator landwirtschaftlich nutzbar sein.

Merkwürdig, dass man uns angesichts dieser Perspektive rund um die Uhr das Märchen vom anthropogenen Klimawandel mit steigenden statt fallenden Temperaturen ins Hirn hämmert, uns zur "Rettung" des Klimas Billionen und Aberbillionen aus der Tasche leiert, die ganze Welt unter die Herrschaft eines Klimaregimes zwingt, während gleichzeitig Millionen von Invasoren ausgerechnet aus den während der kommenden Eiszeit noch bewohnbaren Regionen das Gelobte Land in Europa sehen, insbesondere in Deutsch.

Warum passiert das? Der anthropogene Klimawandel kann es nicht sein, denn das ist die größte Lüge aller Zeiten. Kriege? Ja, teilweise. Einladungen krimineller/hirntoter europäischer Politmarionetten? Ja. Organisiertes, von ganz oben koordiniertes und finanziertes Schleppertum? Mit Sicherheit.

In der Politik geschieht nichts zufällig, und fast immer ist das Gegenteil von dem richtig, was man den dummen Sklaven erzählt. Es geht ausschließlich um die Macht einiger Familienclans, die seit Jahrhunderten und möglicherweise Jahrtausenden diese Welt beherrschen und immer wieder neue professionelle Politverbrecher und andere Leute finden, die ihre Pläne unterstützen.

Wäre es vor diesem Hintergrund also sehr überraschend, wenn gerade wieder einmal ein geheimer Plan verfolgt wird mit dem Ziel, die Gebiete der "neuen Welt" für die Elite freizumachen, indem die Menschen, die im Moment noch dort wohnen, ausgerechnet in die dann klimatisch eher problematischen Zonen verfrachtet werden um so viele Ziele auf einmal zu erreichen? Kann man ja mal drüber nachdenken.

Graphik: Quelle
LÜCKENLOS entlarvt - Klimawandel - Klimaschwindel - Lehrfilm über die Treibhauseffekt- und CO2-Lüge
Mike Mareen

Siehe auch:

VideoHandler

Breaking

Latest

Featured

Basics

Helden

Die Helden-Videos sind offenbar nur mit den Youtube-Einstellungen Language:English and Content location:United States zu sehen. Die Zensoren drehen jeden Tag mehr am Rad.

Thema: Nahende Eiszeit

Thema: Impfen

Thema: Klima-Religion