Montag, 10. Juli 2017

Bananenrepublik in Deutschland: "Droht die komplette Entrechtung?"

Bananenrepublik in Deutschland: "Droht die komplette Entrechtung?"

Offenbar drohen die professionellen Politverbrecher der immer totalitärer und faschistisch-feudalistischer werdenden Terror-Diktatur BRiD nach den Wahlen 2017 dem Personal mit empfindlichen Maßnahmen. Die Rede ist u. a. von Zwangsimpfungen und implantierten RFID-Chips für die totale Kontrolle. Es sei an dieser Stelle daran erinnert, dass es weder krankmachende Viren bei Mensch, Tier und Pflanze gibt noch sog. Krebszellen, sondern Bakterien die Krankheitserreger sind.
Ab dem 1.12.2016 ist in Deutschland höchstrichterliche Rechtsprechung, dass alle Behauptungen zur Ansteckung von Masern, zu Masern-Impfungen und zum Masern-Virus keine wissenschaftliche Grundlage haben.

Die höchstrichterlich bestätigte Urteilsbegründung beinhaltet die klare Benennung von Fakten, die nicht nur alle Behauptungen zur Ansteckung von Masern, zu Masern-Impfungen und zum Masern-Virus widerlegen, sondern über alle sog. „krankmachenden Viren“ und Impfungen.

Jetzt wartet die Welt auf ein erstes Gerichtsverfahren, in dem diese höchstrichterliche Rechtsprechung eingebracht wird, mit der ein Impfzwang, ein Schulausschluss, ein Eingriff ins Elternrecht oder in das Recht auf freie Berufswahl abgewehrt, die Anerkennung eines Impfschadens oder die Unhaltbarkeit der staatlichen Impf-Empfehlungen eingeklagt wird.

Das kann und soll – zuerst in Deutschland und dann global – zum Eingeständnis der Fehlentwicklungen in der Medizin und zum Beginn einer tatsächlich wissenschaftlichen, öffentlichen Gesundheitslehre führen. Die Grundlagen hierfür sind gelegt.
Zwangsimpfungen, einen implantierten RFID-Chip und möglicherweise weitere Maßnahmen dieser unfassbaren Qualität wird wahrscheinlich nur vermeiden können, wer seine deutsche Staatsangehörigkeit bis vor 1914 nachgewiesen hat. Wer jetzt nicht aktiv wird und das tut und damit ein Zeichen setzt, handelt nicht nur gegen seine eigenen Interessen sondern auch gegen die Interessen seiner Familie und die aller Bewohner dieses Landes und der Menschen Europas und weltweit.

Angesichts der Verbrechen, die die ferngesteuerten Mitglieder der Politmafia der BRiD bereits auf dem Kerbholz haben, die hier gegen die Interessen Deutschlands und der Deutschen die Geschäfte führen, stellt sich die Frage, wie laut der Schuss eigentlich sein muss, damit die Leute ihn endlich hören und nicht auch noch immer wieder ihre eigenen Henker wählen.

Wer "Staats"-Trojaner legitim macht, handelt kriminell, mega-kriminell, das muss man überhaupt nicht diskutieren.

Wer die Landesgrenzen für die ganze Welt öffnet, handelt kriminell!

Wer einen Staat vortäuscht, wo kein Staat ist, handelt kriminell!

Wer Menschen als Reichsbürger verunglimpft, die sich an geltendes BRD-Recht halten, handelt kriminell!

Das Maß ist voll, übervoll! Es reicht! Der kriminelle Abschaum der Menschheit muss jetzt endlich entmachtet werden, bevor er nicht wiedergutzumachenden Schaden anrichtet.
"Geheimsache Staatsangehörigkeit"

Wie wird man am schnellsten zum „Reichsbürger“?

Das geschieht, indem man nach den Regularien der BRD den Nachweis der deutschen Staatsangehörigkeit beantragt, und dann in Folge den Staatsangehörigkeitsausweis erhält. Alleine dieser verwaltungstechnische Vorgang genügt heute schon, um als "Reichsbürger" behandelt zu werden.


Graphik: Quelle
Wussten Sie, dass ein Reisepass oder ein Personalausweis nicht dazu ausreicht, Ihre deutsche Staatsangehörigkeit nachzuweisen? Wenn Sie beispielsweise als Deutscher in den USA oder Russland eine Firma gründen wollen, verlangen die dortigen Behörden Ihren Staatsangehörigkeitsausweis als Nachweis, dass Sie Deutscher sind. Noch nie davon gehört? Diesen Ausweis erhalten Sie beim Landratsamt, und er kostet nur 25 Euro.

War Ihnen bekannt, dass Sie nur mit dem Staatsangehörigkeitsausweis die Bürgerrechte – laut Grundgesetz die sog. „Deutschenrechte“ – beanspruchen können? Aber wieso wissen wir das nicht, und wieso erhält man dieses Dokument nicht ganz automatisch mit der Geburt ausgehändigt? War Ihnen bekannt, dass es die Voraussetzung für die Verbeamtung von Polizisten, Richtern oder Staatsanwälten – sprich aller Beamten – ist, die deutsche Staatsangehörigkeit durch genau dieses Dokument nachzuweisen? Müssten wir dann nicht gerade diese Beamten „politisch korrekt“ als „Reichsbürger“ bezeichnen?

Wieso macht die BRD den Staatsangehörigkeitsausweis zur Geheimsache? Könnte die Offenbarung dieses Geheimnisses über die Zukunft Ihres Vermögens entscheiden? Könnte diese neue Erkenntnis darüber hinaus vielleicht sogar zu einem von Deutschland ausgehenden, weltweiten Frieden führen?

Max von Frei beantwortet diese Fragen im Detail – belegt durch geltende und gültige Gesetze sowie zahlreiche Dokumente – und erklärt darüber hinaus, wieso die BRD nicht wirklich souverän ist und weshalb die „Menschenrechte“ in „Handelsrecht“ und „Staaten“ in „Firmen“ umgewandelt werden.
Droht die komplette Entrechtung? Matthias Weidner| Bewusst.TV - 7.7.2017
satsang - full

Anhand eines persönlichen Gerichtsfalls wird aufgezeigt, wie man gerne unsere Rechte entziehen möchte, indem man die Staatsangehörigkeit unterschlägt. Gleichzeitig sind starke Einschränkungen unserer Grundrechte politisch durchgesetzt worden. Im Gespräch mit Jo Conrad zeigt Matthias Weidner auf, wie wichtig der Bezug auf die Staatsangehörigkeit ist, auch und im besonderen im Hinblick auf die Verschiebung der Rechtsstrukturen in die EU.
Siehe auch:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

VideoHandler

Breaking

Latest

Featured

Basics

Helden

Die Helden-Videos sind offenbar nur mit den Youtube-Einstellungen Language:English and Content location:United States zu sehen. Die Zensoren drehen jeden Tag mehr am Rad.

Thema: Nahende Eiszeit

Thema: Impfen

Thema: Klima-Religion