Mittwoch, 31. Mai 2017

Die Zukunft der Menschheit hängt am seidenen Faden [Sapere Audete]

Die Zukunft der Menschheit hängt am seidenen Faden [Sapere Audete]

Wenn die Menschheit oder wenigstens eine meinungsbewegende Minderheit - man spricht hier üblicherweise von rund 5 Prozent - nicht sehr schnell sehr wach wird und das Steuer in allerletzter Sekunde noch herumreißt, dann war es das mit der Menschheit.

Dazu muss man nicht sog. Verschwörungstheorien bemühen. Es reicht die offiziellen Dokumente des US-Militärs zu studieren, und selbst wenn man die Fakten bereits kennt, kann einen die Realität immer wieder schocken.

Was eine völlig wildgewordene Bande von Psychopathen und Massenmördern seit Jahrzehnten und Jahrhunderten vor allem mit Unterstützung der professionellen Politverbrecher und den Massenmedien treibt, hat beängstigende Dimensionen angenommen. Dieser Abschaum der Menschheit schreckt vor absolut nichts mehr zurück.

Es ist unfassbar, was auf diesem Planeten vorgeht, und die breite Masse hat dank Lügen, Propaganda, Desinformation und Brot & Spielen rund um die Uhr keine Ahnung, was ihr bevorsteht.
NASA's Future of War 2025 Is Already Here! (HD)
Truthstream Media

Ungeachtet dessen, was eine durch und durch verkommene Machtelite und ihre Polithuren planen, spielen sich derzeit noch ganz andere Dinge ab.

Die Sonne scheint einmal mehr in eine Phase mit verringerter Strahlung überzugehen. Uns droht eine neue Eiszeit, die womöglich Jahrtausende dauert.

Die Auswirkungen von rund zwei Drittel weniger Sonneneinstrahlung dürften verheerend sein für alles Leben auf der Erde. Bewohnbar wird möglicherweise nur noch die Äquatorregion sein. Aber wo wird der Äquator sein, wenn es außerdem einen Polsprung geben sollte wie schon öfter in der Erdgeschichte?

Ein Polsprung könnte die Erdoberfläche innerhalb von Tagen und Wochen völlig neu gestalten. Kontinente oder Teile davon könnten im Meere versinken, andere könnten sich aus dem Meer erheben.

Weitere, hoch interessante Aspekte von Dr. James P. Wickstrom im folgenden Video.
ARCODEAUS - The Present to the Future - January 27, 2017
ARCODEAUS

Es scheint, als wären die Erbauer der Pyramiden über die zyklisch stattfindenden Sonnenveränderungen und deren gravierende Folgen auf der Erde informiert gewesen und wollten uns insbesondere mit der Anlage von Gizeh davor warnen.
Die Pyramiden-Lüge ! (Erdmagnetfeld, Mathematik, Desaster von Patrice Pooyard)
Suchende Freunde der Wahrheit - Backup-Kanal

Siehe auch:

Montag, 29. Mai 2017

"Sag's mir ins Gesicht" - Schieb's dir irgendwo hin! [Sapere Audete]

Was würde sich ändern, wenn man's euch ins Gesicht sagt? Nichts. Jedenfalls nicht bei euch. Bei euren Kritikern dürfte das hingegen ein wenig anders aussehen und sehr wahrscheinlich den persönlichen Ruin bedeuten, möglicherweise den einer ganzen Familie oder Sippe.

Leute, die es euch ins Gesicht sagen, müssten mit der vollen Ladung linken Hasses rechnen.

Leute, die es euch ins Gesicht sagen, müssten befürchten von jedem noch so beknackten ARD- und ZDF-Idiotenformat - z. B. Zack - an den Pranger gestellt, durch den Kakao gezogen und diskreditiert zu werden und in der Folge von fanatisierten Gutmenschen heimgesucht zu werden.

Leuten, die es euch ins Gesicht sagen, säße Tag und Nacht die Angst im Nacken, dass sie von staatlich finanzierten unterstützten Antifa-Roll- und Terror-Kommandos zusam­men­­ge­schla­gen, ihre Autos in Brand gesetzt und ihnen ähnliche Aufmerksamkeiten zuteil werden.

Leute, die es euch ins Gesicht sagen, hätten keine ruhige Minute mehr, sie wären ihres Lebens nicht mehr sicher.

Leute, die es euch ins Gesicht sagen, würden sehr wahrscheinlich ihren Job verlieren, Freunde und Bekannte würden sie danach meiden, weil sie nicht auch noch ohne Job dastehen wollen.

Leute, die es euch ins Gesicht sagen, würden geächtet und vielleicht sogar eingesperrt oder weggesperrt werden. Auf jeden Fall aber würden sie den ganzen Terror gegen nicht politisch Korrekte zu spüren bekommen.

Leute, die es euch ins Gesicht sagen, stünden vor dem totalen Aus und zwar völlig egal, was sie sagen.

Leute, die es euch ins Gesicht sagen, wären ab diesem Zeitpunkt und für alle Zeiten Rechtsradikale, Nazis, Reichsdeutsche, Rassisten, Antisemiten, Feinde von Schwulen, Lesben, Transsexuellen und Ausländern, und sie wären ebenso sehr wahrscheinlich Holocaustleugner, Klimaleugner, Impfgegner, Kinderschänder, Terroristen und Kriminelle, kurzum eine Gefahr für Beklopptistan.

Warum sollte euch also irgendjemand irgendetwas ins Gesicht sagen? Er könnte sich auch gleich die Kugel geben.

Die Tagesschau ist für immer mehr Leute nur noch völlig einseitige und politisch korrekte Berichte, d. h. endlose Manipulationen und Propaganda sowie Verbreitung von Angst und Schrecken, Lügen und Bullshit rund um die Uhr und perverserweise auch noch von den Opfern finanziert. Tagesschau ist das volle Programm der Machtelite. Aber die Tagesschau ist nur ein Format. Im Grunde kann man einschalten, was man will, es ist fast überall das Gleiche.

Immer mehr Leuten graut es regelrecht vor dem, was die Öffentlich-Rechtlichen verbreiten, und obwohl ihnen schlecht davon wird, es sie hilflos, krank und schwindelig macht, müssen sie es dennoch bezahlen.
Tagesschau-Aktion zu Hatespeech
"Sag's mir ins Gesicht"

"Hure", "Verbrecher", "Volksverräter" - solche Beleidigungen sind Alltag in Diskussionen im Netz. Eine laute Minderheit dominiert digitale Diskursräume. Mit der Aktion "Sag's mir ins Gesicht" will die Tagesschau nun etwas dagegen unternehmen.

Von Anna-Mareike Krause, Teamleitung Socialmedia der Tagesschau

Es dauerte nach dem Posting nur wenige Minuten, dann wurde Anja Reschke als "Hure", als "Tussi", als "Blondinchen" bezeichnet, sie beschmiere "alle Deutschen mit Nazi Scheiße" oder man könne ihre "arrogante Fresse" nicht mehr sehen.

Das sind nur fünf Beispiele von vielen, die uns in der vergangenen Woche auf unserer Facebook-Seite erreicht haben. Kommentare einer lauten Minderheit, die soziale Netzwerke als konfliktreichen Austragungsort ihrer Ansichten benutzt und dabei keine Rücksicht nimmt auf die Mehrheit der Userinnen und User, die sich konstruktive Diskussionen wünscht - ohne Hass und rechte Hetze.

Soziale Netzwerke sind öffentliche Räume

Die Diskurskultur in sozialen Netzwerken ist eine gesellschaftliche Herausforderung. 30 Millionen Menschen in Deutschland nutzen Facebook, das sind mehr Menschen, als die Einwohner von Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg zusammen. Unter den 16- bis 24-jährigen nutzen 89 Prozent mindestens ein Netzwerk - also fast alle. Damit sind die sozialen Plattformen öffentliche Räume. Wenn also Hass, Verleumdungen, Hetze oder Lügen oder einfach die Lautstärke die Diskussionen in den Räumen prägen oder vergiften, dann wird Millionen Userinnen und Usern ein Raum zum Austausch und Diskurs genommen.

Die Tagesschau erlebt diese Entwicklung selbst. Mit der Aktion "Sag's mir ins Gesicht" wollen wir etwas dagegen unternehmen. Das Ziel: die Diskussionskultur im Netz verbessern und ein Zeichen gegen den zunehmenden Hass setzen. Wir wollen das Bewusstsein dafür stärken, dass Hass kein Teil einer gesunden Diskussionskultur ist und für mehr Respekt eintreten.

Graphik: tagesschau.de
Hass im Netz ist nicht neu ...

Dabei ist an sich nicht neu, dass im Netz gehasst wird. Schon in den 1980er-Jahren verbreiteten rechte und rechtsextreme Gruppen rassistische und antisemitische Hasspropaganda in Foren. Seit vor etwas mehr als zehn Jahren soziale Netzwerke gegründet wurden, erreichen Hass und Menschenverachtung auch Menschen, die sich nicht in entsprechenden Gruppen austauschen. Breite öffentliche Aufmerksamkeit erhält das Thema, seit der Hass im Netz in den Communities von Medienhäusern ausgetragen wird.

... aber dass er offen geäußert wird

Neu ist, dass Hetze und Beleidigungen offen geäußert werden. Vulgäre Beschimpfungen, Bedrohungen oder menschenfeindliche Äußerungen werden nicht verklausuliert veröffentlicht und auch nicht anonym. Der User, der an eine ARD-Korrespondentin gerichtet schrieb, "Stirb, dumme Neger-Fotze", tat dies unter Klarnamen.

Auf seinem Facebook-Profil konnte man lesen, wo er wohnt, wie viele Kinder und Enkelkinder er hat. Das zeigt, dass offen menschenfeindliche Positionen nicht mehr versteckt werden, weil die Verfasser diese Positionen innerhalb des gesellschaftlichen Wertekonsens positionieren. Sie sagen diese Dinge mit ihrem Klarnamen, sichtbar für Familie und Freunde.

Heute erhalten wir jeden Tag 12.000 Kommentare auf Facebook. Noch vor rund zwei Jahren waren dies nur knapp 3000 am Tag, also allein die Menge hat sich seit Anfang 2015 vervierfacht. Wie groß der Anteil der Kommentare ist, die Hassbotschaften beinhalten, lässt sich nur schwer beziffern. Denn das variiert aufgrund vieler Faktoren, vor allem aber aufgrund der Nachrichtenlage.

Auch wir sind Zielscheibe geworden

Alle Themen, die mit Migration oder Flucht zu tun haben, ziehen Hasskommentatoren an, ebenso wie Nachrichten aus den USA, aus Israel oder aus der Türkei. Gleiches gilt aber auch für Themen, in denen es um Ungerechtigkeit oder Diskriminierung in der deutschen oder europäischen Gesellschaft geht. Sexualisierte Gewalt, Rechte von Frauen oder von Homosexuellen sind Themen, bei denen wir sehr viel wütende oder sogar menschenverachtenden Kommentare lesen.

Und wir sind selbst Ziel von Hassbotschaften geworden. In einigen dieser Fälle werden Journalistinnen und Journalisten nicht persönlich angegriffen, der Hass richtet sich gegen uns als Institution oder die Berufsgruppe und kann schon dadurch ausgelöst werden, dass dem User nicht gefällt, was wir inhaltlich berichten.

"Guardian": Hass häufiger gegen Frauen

Wenn der Hass sich aber gegen Journalistinnen und Journalisten als Personen richtet, geht es oft nur teilweise um die Inhalte, die jemand berichtet. Relevant für den Hass ist auch, wer diese Inhalte berichtet. Der britische "Guardian" hat vor einem Jahr die Untersuchung von 70 Millionen Leserkommentaren veröffentlicht.

Das Ergebnis: Von den zehn Autorinnen und Autoren des "Guardian", die die meisten Hasskommentare erhielten, waren acht Frauen. Die beiden Männer waren nicht weiß. Auch der Hass, der der ZDF-Journalistin Dunja Hayali nach ihrer vielbeachteten Berichterstattung von Pegida-Demonstrationen entgegen schlug, wurde noch dadurch befeuert, dass sie eine Frau ist, mit Migrationsgeschichte in der Familie, und homosexuell. Viele der Hetzkommentare bezogen sich darauf.

Gesichtlosigkeit verstärkt Hass

Zahlreiche Studien legen nahe, dass nicht die vermeintliche Anonymität im Netz den Hass verstärkt, sondern die Tatsache, dass man das Gesicht der anderen Person nicht sieht. Würde man hetzen und beleidigen, wenn man der beschimpften Person direkt gegenübersteht und ihre Reaktion unmittelbar mitbekommt? Würden sich die Verfasser von Hasskommentatoren das trauen?

Diese Fragen haben wir uns gestellt. Unsere These lautet: Hass sagt man nicht so leicht ins Gesicht. In einem Experiment wollen wir diese These überprüfen.

Wir fordern die Hasskommentatoren heraus!

In einer Reihe von Live-Events fordern ARD-aktuell-Chefredakteur Kai Gniffke, NDR-Innenpolitik-Chefin Anja Reschke und WDR-Kollegin Isabel Schayani die Verfasser von Hasskommentaren auf, sich ihnen im Video-Dialog zu stellen. Alle drei sind selbst häufig Ziel von Hetzkommentaren und Beleidigungen.

Trauen sich die Verfasser, ihnen das per Videochat ins Gesicht zu sagen? Nennt man eine Journalistin "Hure", wenn die beschimpfte Person live auf der anderen Seite der Videoleitung sitzt? Finden Sie es mit uns raus.
Aktion TAGESSCHAU - SAGS MIR INS GESICHT - Jau, dann will ich mal
KD - Knakki Deluxe Volker Bellendorf 2.0

Während man sich bei ARD und ZDF mokiert "Hure", "Verbrecher", "Volksverräter" genannt zu werden, erfährt der Zuschauer die Wahrheit fast nur noch von den alternativen Medien.

Graphik: Oliver Janich
Siehe auch:

Donnerstag, 25. Mai 2017

"Wir.Dienen.USrael." - bald auch in Syrien [Sapere Audete]

Viele Staaten auf der Welt, die auf dem Papier souverän sind, wurden von den meist demokratisch gewählten Regierungen insgeheim ins private Handelsrecht überführt und sind somit im Grunde nur noch Firmen. Die BRiD war noch nie ein Staat sondern seit ihrer Gründung eine Treuhandverwaltung der alliierten Besatzer, die hier auch immer noch das Sagen haben. Wer etwas anderes behauptet, der lügt oder hat keine Ahnung.
Matthias Weidner Freiheit für die Deutschen Wem gehört Deutschland
Kicks Open

Die USA haben in der BRiD, z. B. in Ramstein, ihre wichtigsten Auslandsbasen und die weltweit größte Konzentration von Streitkräften außerhalb des eigenen Landes noch vor Japan, das ebenfalls eine Marionette der USA ist.

Besetzte Staaten haben im eigenen Land generell nichts zu sagen. In der BRiD übernimmt der Bund sogar die Besatzungskosten der Besatzer. "Das haben" laut Andreas Clauss "souveräne Staaten so an sich", und es ist zudem im Grundgesetz für das Staatsfragment Bundesrepublik Deutschland festgelegt. "Wir haben nicht die Verfassung Deutschlands zu machen und wir haben keinen Staat zu errichten!" (Carlo Schmid, SPD, Grundsatzrede vom 08.09.1948)

Weil wir im eigenen Land nichts zu sagen haben, sind Wahlen eine Farce und reine Showveranstaltungen mit dem Ziel, den Leuten das Gefühl zu geben, mitzuentscheiden.

Die Mitglieder der Regierungen von Staatsattrappen sind nichts weiter als Volks- und Landesverräter der übelsten Sorte, denn sie machen als professionelle Kriminelle Politik im ausschließlichen Interesse der Besatzer.


Graphik: qpress
Nur souveräne Staaten haben Streitkräfte, dessen Kombattanten (Soldaten) nach dem Völkerrecht geschützt sind, während es bei Staatsattrappen wie der BRiD nur Tochterunternehmen mit Söldnern sind, die privat für alles haften, was sie im Rahmen ihrer Einsätze anstellen.

Während syrische Soldaten das Völkerrecht schützt, versuchen sich die deutschen Söldner der Firma Bundeswehr durch den Abschluss privater Haftpflichtversicherungen zu schützen.

Das Hauptziel der USA seit mehr als 100 Jahren ist laut dem US-Amerikaner George Friedman ein Bündnis zwischen Russland und Deutschland zu verhindern, was mit dem Ersten Weltkrieg und dem sog. Zweiten Weltkrieg und dem, was danach alles folgte, auch sehr erfolgreich gelang.
G.Friedman: Pressekonferenz beim Chicago Council on Global Affairs.
newscan

Stratfor George Friedmanns Rede auf deutsch und Putins Gegendarstellung komp
MrSillyLine

US-Think-Tank-Chef: Drei Gründe, warum Deutschland untergehen wird
anonymousnews.ru

Ein Baustein für den Erfolg der USA war, dass die militärische Stärke Deutschlands/der BRiD konsequent sabotiert wurde und die BRiD in die Nord-Atlantische Terror-Organisation NATO eingebunden wurde. Ziel der NATO, Rothschilds Privatarmee, war von Anfang an "die Russen draußen, die Amerikaner drinnen und die Deutschen unten zu halten".

Wenn also die überall auf der Welt Brunnen bauende, Invasoren ins Land schippernde und andere im Interesse der Besatzer tätige Bundeswehr-Gurkentruppe bald auch im Rahmen eines NATO-Einsatzes in Syrien aktiv werden sollte, dann kämpfen dort die Söldner der Firma Bundeswehr zusammen mit dem Militär der Besatzer im ausschließlichen Interesse der Besatzer in einem souveränen, fremden Staat. Da kann man ihnen nur viel Glück und frohes Abkratzen wünschen.

Darüber hinaus kann einem hier nur noch Angst und Bange werden, wenn man miterleben muss, wie die professionellen Politverbrecher der Firma BRiD uns immer tiefer in die Scheiße reiten und von den restlos charakter- und verstandbefreiten Massenmedien dabei nach besten Kräften unterstützt werden. Allen voran die per GEZ-Steuer zwangsweise fett gemästeten Presstitutes von ARD und ZDF; die Privaten folgen dicht gedrängt im Feld.

Die Terror-Organisation ISIS - auch IS oder Dash genannt - wurde von USrael kreiert, genau wie Al CIAda und zig andere Organisation dieser Art.
ANOTHER FORMER CIA AGENT: ISIS CREATED, TRAINED, FUNDED BY USA; ISIS HEADLINES; OBAMA GOLFS!
KafkaWinstonWorld

ISIS bekämpfen zu wollen, würde bedeuten das eigene trojanische Pferd bekämpfen zu wollen, was natürlich nicht wirklich passiert von Seiten der westlichen Kriegsverbrecher- und Massenmörder-Koalition, auch wenn das bisweilen so aussehen mag, was aber nur Show ist, denn ISIS wurde ja extra geschaffen, damit man ein Argument hat, in fremde Staaten einzumarschieren, in die man sonst niemals hätte eindringen können um ISIS gemäß Hegel'scher Dialektik "bekämpfen" zu können.

Hegel'sche Dialektik ist eine zentrale Strategie in fast allen westlichen Staaten in allen möglichen Bereichen. Die Hegel'sche Dialektik geht ungefähr so:
  • schaffe ein Problem,
  • kontrolliere die Reaktion und
  • implementiere dann die Lösung.
Nach diesem simplen Schema sind USrael und der von USrael beherrschte Westen seit 9/11 unterwegs. Sie schaffen die Probleme, sie kontrollieren die Reaktionen - vor allem mit Hilfe der Medienhuren - und implementieren dann die Lösung, die anders nicht so einfach durchsetzbar wäre. Obwohl, wenn die Amerikaner nach 9/11 einfach so den Irak, Libyen, den Jemen und Syrien angegriffen hätten, wäre wohl auch nichts passiert. Der militärisch-industrielle Komplex hätte nur sehr viel weniger verdient, genau wie die Flüchtlingsindustrie und viele andere Bereiche. Beim Geld hört der Spaß bekanntlich auf.
David Icke - Problem Reaction Solution - Live at Brixton Academy 2010
David Icke

Und noch einmal David Icke, brandaktuell sozusagen:
Manchester and the Gross Hypocrisy of the 'Moral West' - The David Icke Dot-Connector Trailer
David Icke

Inzwischen wissen zwar immer mehr Menschen, wie der Hase läuft, nur die Figuren im größten Politpuff des Universums und in den Redaktionsstuben der Mainstreammedien wollen davon nichts wissen. Sie lügen uns das Blaue vom Himmel herunter.

All der Terror, letztens erst wieder in England - s. a. "Manchester 23.5.17 - Berlin 19.12.16. Alles inszeniert?" -, dient den Mächtigen immer als Argument für noch mehr Aufrüstung um im Kampf gegen den vermeintlichen Feind aktiv zu werden. Der wirkliche Feind ist aber nicht ISIS, das trojanische Pferd, sondern die Bevölkerungen aller Länder, in denen der Westen, allen voran USrael, seine eigene Terror-Organisation ISIS aktiv werden lässt.

Der Hintergrund des Kriegs der NATO gegen Syrien im Verbund mit Russland, dem Iran und China ist neben der angestrebten Weltherrschaft vor allem das globale Finanzsystem, das systembedingt kurz vor dem ultimativen Kollaps zu stehen scheint. Da braucht die Bankerelite einen tollen, neuen Weltkrieg.

Die Banker kontrollieren praktisch das gesamte Geschehen auf diesem Planeten, denn sie beherrschen das Geldmonopol. Nein, diese Verbrecher haben inzwischen nicht nur unfassbar große Vermögen - der Rothschild-Clan allein im Wert von geschätzten 500 Billionen (= 500.000 Milliarden) -, sie drucken Kreditgelder selbst und verleihen diese dann gegen Zins und Zinseszins an Staaten. Versuchen Sie das doch mal.

Richtig losgehen dürfte es mit dem letzten großen Krieg, wenn die NATO den Iran und dann Russland und wahrscheinlich auch direkt China angreifen wird. Die BRiD wird dabei mitmachen (müssen).

Die Politdarsteller der BRiD wollen offenbar mit aller Macht, dass von Deutschland nichts mehr übrig bleibt. Wäre es anders, würden sie nicht in Syrien mitmachen und hätten die Besatzer schon längst achtkantig aus dem Land geschmissen.

Da die nicht enden wollende Invasion des kriminellen Abschaums des Planeten - Rapefugees - den BRiD-Politmarionetten noch lange nicht reicht, soll nun auch die im Vergleich mit Pfeil und Bogen ausgerüstete Gurkentruppe einer 70-fachen Mutter und 100-prozentigen Politattrappe in Syrien ins Geschehen eingreifen, was indes Sinn macht, schließlich sollen die Deutschen am Ende einmal mehr die Zeche bezahlen. Da müssen die Polithuren langsam in die Hufe kommen.

Hier sind fast nur noch Kriminelle und Bekloppte in allen entscheidenden Positionen der Staatssimulation, der Massenmedien, weiten Teilen des Bildungswesens, den großen Kirchen, zahllosen NGOs, großen Teilen der Wirtschaft, und die Bewohner haben keine Ahnung von nichts, denn sie werden seit mehr als 70 Jahren nach allen Regeln der Kunst gezielt verblödet. Klar, dass diese Irren auch fast alle Mitglied der Klimasekte sind, und daran kann man auch meist direkt erkennen, wer zum Club gehört, und wer noch einigermaßen klar denken kann. Der Widerstand sollte langsam in die Gänge kommen, sonst war es das hier.
Breaking News: NATO Zieht in den Krieg gegen/ Goes to War on ISIS (de facto Syrien/Iran)
Posted on May 25, 2017 by Anders

Russland steht jetzt in Syrien der NATO gegenüber!

Deutsche Welle 24 April 2017

Die NATO will der Anti-Islamischen-Staat-Koalition offiziell beitreten

Mitglieder der militärischen Allianz haben vereinbart, sich der Koalition gegen die extremistische Gruppe, “Islamischer Staat”, formell anzuschließen. Frankreich und Deutschland sollen dem “rein symbolischen” Plan grünes Licht gegeben haben.

*

Russia is now facing NATO in Syria!

Deutsche Welle 24 April 2017
NATO will formally join anti-‘Islamic State’ coalition

Members of the military alliance have agreed to formally join the coalition against the “Islamic State” extremist group. France and Germany were said to have greenlighted the “purely symbolic” plan.
Siehe auch:
Documented Proof ISIS Is a Creation of The United States of America
Pete Santilli Show

Ex-CIA Agent: America creates its own enemies
RT

ISIS is working on Mossad/CIA plan to Create Greater Israel:Ex ISI Agent Exposed Plan
Farhan Kashmiri

9/11 and the War on Terror: Michel Chossudovsky on GRTV
GlobalResearchTV

The European Union: Part of America's Imperial Project - Michel Chossudovsky on GRTV
GlobalResearchTV

America First Or Israel First?
Brother Nathanael

Die Söldner der Firma Bundeswehr können USrael vor allem deshalb dienen, weil sich dieses Land seit 1918 in einem permanenten Staatsstreich befindet, und die Besatzer hier noch immer das Sagen haben. Das ist auch mit der wichtigste Grund, warum man hier "keine politische Partei wählen" kann. Es sind durch die Bank Kriminelle, die den Interessen fremder Mächte dienen und einen Staat vortäuschen, wo keiner ist.
Permanenter Staatsstreich durch Falschidentität
conrebbi


Montag, 22. Mai 2017

Zwangs­psychiatri­sierung & Gefängnis für "Ver­schwö­rungs­theore­tiker" [Sapere Audete]

Rasten die professionellen Politverbrecher jetzt völlig aus? ­Zwangspsychiatri­sierung und Gefängnis für Ver­schwö­rungs­theore­tiker? Warum sollte das Theoretisieren über Ver­schwö­rungen unter Strafe gestellt werden? Was ist eigentlich eine Verschwörungstheorie, und wer hat den Begriff lanciert und instrumentalisiert?
02.04.1967: CIA startet „Verschwörungstheorie“-Kampagne

Am 02. April 1967 prägte der US-Geheimdienst CIA den Begriff „Verschwörungstheorie“ (engl.: Conspiracy Theory). Eine Kampagne, um regierungskritische Inhalte mit idiotischen Spinnereien über einen Kamm zu scheren und damit auf einfachem Wege zu diskreditieren.

Die CIA äußerte sich in einem aus April 1967 stammenden Dokument „besorgt“ aufgrund möglicher Debatten über die Ermordung John F. Kennedys. Laut einer Umfrage der als seriös geltenden, von US-Präsident Johnson ins Leben gerufenen Warren Commission gaben damals 46% der befragten US-Bürger an, dass sie nicht an die Ermordung des US-Präsidenten durch den als Mörder identifizierten Lee Harvey Oswald glaubten.

Warum es für die CIA so wichtig war, die Menschen in ihrem Glauben umzustimmen, kann man nur vermuten. Jedenfalls wurde von nun an das Wort „conspiracy theory = „Verschwörungstheorie“ gehypt.

Die Kampagne hatte einen riesigen Erfolg. Ob kritische Denker, alternative Medien oder in welchem Bezug auch immer, der an der von oben angeordneten Wahrheit kratzt: Fällt das Wort “Verschwörungstheorie” wird geschmunzelt, die betreffende Person wird als Pessimist tituliert oder mit Verrückten auf eine Stufe gestellt, und das Gespräch ist beendet.
Wann realisieren die Menschen endlich, dass fast die gesamte Welt von professionellen Politverbrechern im ausschließlichen Interesse einer verschwindend kleinen Minderheit megareicher Familienclans regiert wird? Die meisten Staaten sind inzwischen Unternehmen mit Personal und werden auch so geführt. Es weiß nur fast niemand. Geheimverträge machen es möglich.

Die Psychopathen-Clans, die große Teile der Welt beherrschen, lassen derweil alle Masken fallen und kennen fast keinerlei Grenzen mehr. Aber wieso haben sie überhaupt so viel Macht? Das Geheimnis ist das Geldsystem, genauer gesagt die Geldentstehung.

Im Gegensatz zu allen anderen sind die Bankerdynastien die einzigen, die völlig legal Geld selbst erschaffen und es gegen Zinsen an Staaten verleihen dürfen. Ausgestattet mit diesem Privileg, das allein dem Rothschild-Clan ein geschätztes Vermögen von 500 Billionen (= 500.000 Milliarden) eingebracht hat, kaufen sie einfach alles und jeden. Wer nicht käuflich ist, wird vernichtet und ggf. getötet.

Fast überall auf der Welt haben die Bankster ganze Länder über Geheimverträge im Sack und lassen die Bewohner dieser Länder von ihren Marionetten regieren, ihren Medien belügen und ihren Banken und Konzernen ausrauben, krankmachen und vernichten und werden dabei von unendlich vielen NGOs mit vielfach geistig unterbelichteten Kreaturen unterstützt, z. B. die Mitglieder der Klimasekte oder die "Welcome-Rapefugees"-Jubeler, die alle das Gegenteil von dem unterstützen, was sie glauben zu unterstützen.

Leider haben die Menschen dank Lügen, Propaganda und gequirltem Schwachsinn rund um die Uhr und trotz Internet meist immer noch keinen blassen Schimmer von der Wahrheit, und wenn sie sie einmal hören, glauben sie sie oft nicht, was irgendwo nachvollziehbar ist nach mehr als 70 Jahren Umerziehung und Indoktrination. Auch wirklich intelligente Leute können sich dem ohne ein Aha-Erlebnis oft nicht entziehen. Stattdessen wählen sie die Verbrecher weiterhin, führen die GEZ-Steuer an sie ab und bezahlen Zinsen für Kreditgelder, die die Banker selbst gedruckt haben.

Mit der Erfindung des Buchdrucks erfuhren die Menschen plötzlich Dinge, die vorher geheim gehalten werden konnten. Mit dem Internet ist es ähnlich, nur verbreitet sich das Wissen um ein Vielfaches schneller. Eine Erkenntnis kann innerhalb von Sekunden die ganze Welt erreichen. Die Eliten stehen deshalb mit dem Rücken zur Wand.

Das Internet, das Instrument zur Spionage, Manipulation und Überwachung, wird immer öfter gegen die Interessen der Eliten verwendet, und ihre Machenschaften kommen mehr und mehr ans Tageslicht.

Mit ihrer Verzweiflung nehmen auch ihre Lügen und Propaganda immer erschreckendere Ausmaße an. Gleichzeitig haben Zensur, Meinungsunterdrückung und Verfolgung von Dissidenten, Kritikern und Andersdenkenden Hochkonjunktur. Die Wahrheit kann ihr hübsches, kleines Herrschaftsmodell vernichten. Das wissen sie und versuchen deshalb mit allen Mitteln die Wahrheit zu unterdrücken.
I am amazed by the universal acceptance of the narrative that we are under attack by "Islamic terrorism." We are under attack alright, by our own traitorous colonial "elite".
Und damit willkommen im Archipel Gulag der Großen Hure von Berlin, der mit Abstand gefährlichsten Drohne USraels aller Zeiten. Eine abgehalfterte Ex-Stasi-Agentin und ihre durchgeknallte Politgang, die für Geld fast alles tun. Einige Themen dieser Kriminellen:
  • Zensur, Abschaffung der Meinungsfreiheit sowie Verfolgung und ggf. Vernichtung von Kritikern als Herrschaftsinstrument der Machtelite
  • Masseninvasion aka Asylgewährung für Invasoren als Herrschaftsinstrument der Machtelite
  • weltweite Kriege als Herrschaftsinstrument der Machtelite
  • weltweiter Terror als Herrschaftsinstrument der Machtelite
Es muss befürchtet werden, dass bald jeder Kritiker der westlichen Wahnsinnspolitik - der Politik USraels! - ins Gefängnis gesteckt wird, und das kleine Österreich bereitet den Weg für den gesamten EU-Knast und darüber hinaus.

Vielleicht werden bald die ersten Dissidenten auf offener Straße massakriert. Wahrscheinlich bekommt die Antifa in diesem Moment bereits die Waffen dazu.

Die von zionistischen Interessen ferngesteuerten, professionellen Politverbrecher Europas und anderen Teilen der Welt sind völlig außer Rand und Band; sie sind wie von Sinnen. Der weltweite Systemkollaps, der Hintergrund ihres Handelns, dürfte also unmittelbar bevorstehen. Jede Kritik versuchen sie im Keim zu ersticken. Richtig ist allein das, was die Bankster und ihre Marionetten vorgeben.

Wer hätte gedacht, dass "1984" sich einmal als lächerlich harmloser Abklatsch einer 24/7-Albtraum-Realität herausstellen könnte, in der kriminelle Irre mit Allmachtsphantasien meinen berechtigt zu sein Gott zu spielen? Wer wählt so etwas? Fuck you!
Der Archipel Gulag

Der Archipel Gulag (Original: russisch Архипелаг ГУЛАГ Archipelag GULAG) ist ein historisch-literarisches Werk des russischen Schriftstellers und Trägers des Nobelpreises für Literatur Alexander Issajewitsch Solschenizyn. Der im Dezember 1973 veröffentlichte Archipel Gulag gilt als sein Hauptwerk und als eines der einflussreichsten Bücher des 20. Jahrhunderts. Es ist das bekannteste Werk der oft im Untergrund entstandenen und verbreiteten Samisdat-Literatur aus der Stalin- und Chruschtschow-Ära in der Sowjetunion und die bedeutsamste Darstellung und Kritik des Stalinismus innerhalb der Literatur.

GULag oder Gulag ist ein Kofferwort für die russische Bezeichnung Glawnoje Uprawlenije isprawitelno-trudowych Lagerei (Главное Управление Исправительно-трудовых Лагерей), – „Hauptverwaltung der Umerziehungs- und Arbeitslager“. Der Titel des Buches bezeichnet das Lagersystem als einen über die ganze Sowjetunion verteilten Archipel, eine abgeschlossene Inselwelt der Unterdrückung und Entmenschlichung. Damit wird auch der Titel des Buches Die Insel Sachalin von Tschechow aufgenommen, in dem er Zwangsarbeit und Verbannung im Zarismus beschrieb.
'Freimaurergesetz': Zwangspsychatrisierung & Gefängnis für 'Verschwörungstheoretiker'
Oliver Janich

Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.
Heutzutage dürfte statt des Irrtums eher die Lüge oben auf sein, dennoch kann man gewisse Wahrheiten so oft wiederholen, wie man will, die Leute wollen sie trotzdem einfach nicht hören. Sie ziehen es vor die 3-Affen-Nummer bis zum Verrecken zu spielen. Ist das Feigheit, weil sie wissen oder ahnen, dass immer dieselben dunklen Kräfte hinter all dem Wahnsinn stecken?

Überhaupt, hatten wir das nicht alles schon einmal, was im Moment passiert? Seit mehr als 100 Jahren sind es die gleichen Psychopathen und ihre fürstlich bezahlten Marionetten, die die Welt von einem Krieg in den nächsten jagen, völlig ungestraft ein Verbrechen nach dem anderen begehen, jedes für sich in galaktischen Dimensionen, während die Opfer zu Schuldigen gemacht werden.

Im folgenden, sehr hörenswerten Video wird u. a. auch das Buch Solschenizyns erwähnt, und es wird gesagt, was er da eigentlich dokumentiert hat. Und natürlich will das wieder niemand hören, dabei ist Solschenizyns Archipel Gulag wieder brandaktuell.
Zum Fall Horst Mahler- Gerard Menuhin über echte Flüchtlinge
Werner Altnickel

Strategies to Fight The JWO - Brendon O'Connell & Andrew Carrington Hitchcock
Zionist Report

Siehe auch:

Freitag, 19. Mai 2017

Wannacry und Winschrott - das neue (Alb-)Traumpaar powered by NSA, CIA, Mossad & Co. [Sapere Audete]

Man stelle sich vor, Volkswagen wäre nicht nur beim Verkauf von Autos Weltmarktführer sondern auch bei Computer-Betriebssystemen. Wie hoch wären dann wohl jetzt bereits die Schadensersatzklagen vor allem von US-Seite angesichts dessen, was die Wannacry-Schadsoftware inzwischen angerichtet hat? 100 Billionen oder 1.000 Billionen? Irgendetwas in dieser Richtung dürfte es wohl sein. Abgesehen davon, dass VW natürlich jede jemals verkaufte Winschrott-Kopie sofort überall auf der Welt zurückrufen, nachbessern und neu installieren müsste.

Der Winschrott-Hersteller ist aber nicht VW sondern ein US-Unternehmen, und so wundert es auch nicht, dass der Aktienkurs des Herstellers sich weiterhin auf Allzeithoch bewegt. Noch ist ja schließlich nicht jeder Winschrott-Computer infiziert oder alle Daten gelöscht.

Kein Grund also auch für die Börse da langsam mal irgend etwas einzupreisen, denn wer würde eine Alternative zu Winschrott oder Schadensersatzklagen auch nur in Erwägung ziehen? Natürlich niemand. Hervorragende Geschäftsaussichten für den Hersteller von Winschrott, bei dem nur die Anzahl der Hintertüren für die Geheimdienste die Anzahl der Macken übertreffen, wie böse Zungen behaupten.

Wer immer noch Windows verwendet oder sogar darüber nachdenkt es in Zukunft einzusetzen, hat offenbar den Schuss nicht gehört. Was müssen die eigentlich noch tun, damit die Leute endlich aufwachen und realisieren, was sie da nutzen, und wem das ausschließlich dient?

Ist was passiert? Aktienkurs des Winschrott-Herstellers weiterhin auf Allzeithoch [Graphik: Quelle]

"Man kann keine politische Partei wählen." [Sapere Audete]

Ein sehr bemerkenswertes Interview hat Henry Hafenmayer mit dem Schweizer Publizisten, Filmproduzenten und Holocaustleugner Gerard Menuhin geführt.
Zum Fall Horst Mahler- Gerard Menuhin über echte Flüchtlinge
Werner Altnickel

Man kann keine politische Partei wählen. Man muss wieder zurück auf Menschen kommen, die bereit sind sich einzusetzen wie Horst Mahler für die Wahrheit.
Noch einmal Gerard Menuhin, dieses Mal im Dialog mit Alfred Schäfer.
The case of Horst Mahler - Gerard Menuhin about real refugees
nordland.tv

Freitag, 5. Mai 2017

Kalte Enteignung - Rechtsbankrott in der BRiD schreitet voran [Sapere Audete]

Erste Wohnungsenteignungen in Hamburg

Wohnungen kalt enteignet – Staat greift in Privateigentum ein. Die Sanierungskosten im mittleren fünfstelligen Bereich muss obendrein der Eigentümer tragen.

Ein Eigentümer aus Hamburg wurde aktuell durch das zuständige Bezirksamt enteignet. Das berichten übereinstimmend das „Hamburger Abendblatt“ und „Focus.“

Das Bezirksamt hat die Wohnungen einem Treuhänder übergeben, saniert sie und bietet sie zur Vermietung an.

Die Sanierungskosten im mittleren fünfstelligen Bereich für neue Böden, Heizung und Wände muss obendrein der Eigentümer tragen. Auch die neuen Mieter kann er sich nicht aussuchen, sondern muss sie akzeptieren. Grund für diese Maßnahme sei der zu lange Leerstand der Immobilie.

Dazu erklärt der AfD-Landtagsabgeordnete Detlev Spangenberg:

Diese Maßnahme wäre, wenn sie sich so darstellt, ein Verstoß gegen alle Rechtsgrundsätze, denn wenn ich nicht mehr Eigentümer bin, dann kann ich auch nicht mehr für Verpflichtungen in Anspruch genommen werden.
Was werden die professionellen Politverbrecher der Firma BRiD, die die Besatzer hier zur Plünderung der Deutschen und letztlich zur Vernichtung Deutschlands und der Deutschen eingerichtet haben, dem Personal als nächstes zumuten?

Man mag es gar nicht denken, aber wäre es sehr weit hergeholt, wenn Invasoren bald direkt in Wohnungen von Deutschen untergebracht werden?

Es ist unfassbar, was in diesem Land inzwischen alles möglich ist. Und dennoch, wir sind erst ganz am Anfang!

Von der CIA, die mitverantwortlich ist für den ganzen Wahnsinn hier, war vor einiger Zeit zu hören, dass Deutschland ab ca. 2020 unregierbar werden wird. Das könnte gut sein. Dafür werden die professionellen Politverbrecher am Gängelband USraels schon sorgen.

Wann wachen die Deutschen endlich auf und holen sich ihr Leben und ihr Land zurück? Was muss eigentlich noch passieren?

Aber wird dieser Enteignungs-Vorfall das Personal der Firma BRiD davon abhalten Mutti und ihre kriminelle Gang, wenn sie sich zur Wahl stellen, wieder zu wählen und die Stimme an diese Verbrecher abzugeben? Natürlich nicht. Wenn die Mafia irgendwo Wahlzettel verteilt, geht jeder Blödmann wählen, ist doch klar. Es kann doch nicht so bleiben, wie es ist. Es muss schlimmer werden. Viel schlimmer!
  • Bürgerkrieg.
  • Rassenkriege.
  • Glaubenskriege.
  • Weltkrieg.
  • Vernichtung der Deutschen und der anderen autochthonen Europäer.
  • Vernichtung der weißen und asiatischen Rassen und der Schwarzen.
  • Ordo ab chao.
  • Neue Weltordnung.
Im folgenden Video wirbt Oliver Janich dafür die Stimme bei der nächsten Wahl an die AfD abzugeben. Mag sein, dass sich dadurch kurzfristig etwas ändert, mag sein, dass die Grenzen erst mal dicht gemacht werden. Langfristig wird sich dadurch allerdings gar nichts ändern, denn wir sind immer noch besetzt.

Alle Politiker in diesem Nicht-Staat sind ausschließlich den Besatzern verpflichtet; die Wähler interessieren sie einen Scheiß. Es hat schon seinen Grund, dass Madame in Tel Aviv antanzen musste. Mich würde nicht wundern, wenn das, was sie da gehört hat, ihr Weltbild erheblich erschüttert hat. So sehr erschüttert, dass die AfD nicht mehr die Bedeutung für sie hat.

Außerdem ist Janich einer von denen, die einfach nicht kapieren können oder wollen, warum diese Masseninvasion überhaupt stattfindet. Dahinter steckt ein Plan. Und hinter diesem Plan stecken dieselben, die hinter all dem Wahnsinn auf der Welt stecken, und sie werden vor allem von denen, die meinen von Gott auserwählt zu sein, bedingungslos unterstützt. Jeder möge sich das anhören was Horst Mahler dazu zu sagen hat.

Uns brennt die Hütte weg, in der wir gefangen sind, und die Leute kapieren es einfach nicht.
Bitte retten Sie Menschenleben, bitte!
Oliver Janich

Und damit die professionellen Politverbrecher in diesem Saftladen auch weiterhin machen können, was sie wollen (sollen), wird Kritik nach Gutsherrenart unterbunden, und Kritiker werden mund- oder mausetot gemacht.

Wer es immer noch nicht kapiert hat, was die BRiD ist, und wem diese BRiD damit dient:
Die Bundesrepublik Deutschland (nichtamtlich abgekürzt BRD, als ehemalige West-BRD auch Bonner bzw. seit dem Anschluss Mitteldeutschlands an den Geltungsbereich des Grundgesetzes für die BRD, Berliner Republik oder Groß-BRD, selten Deutsche Bundesrepublik), ist ein am 23. Mai 1949 auf Separatbeschluss der Westalliierten mit Inkrafttreten des Grundgesetzes, zunächst auf dem Gebiete Westdeutschlands, als „Staatsfragment“ errichtetes Besatzungskonstrukt. Das von den Westalliierten eingesetzte und vom Parlamentarischen Rat ausgearbeitete Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland konstituierte die BRD nicht als einen neuen Staat, sondern als staatsähnliche Verwaltungseinheit in Form der Organisation der Modalität einer Fremdherrschaft,
„um dem staatlichen Leben für eine Übergangszeit eine neue Ordnung zu geben“
(Präambel, Art. 146)

Abgesehen vom provisorischen Charakter des Teilstaates, dem bereits der Name der vorläufigen Verfassung („Grundgesetz“) Rechnung trug, blieb bei der Gründung der BRD in Ermangelung eines Friedensvertrages auch der Kriegszustand zwischen dem Deutschen Reich und den Alliierten unangetastet.
Die BRiD ist also kein Staat, und wir sind nicht souverän. Hinzu kommt, dass wir von professionellen Politverbrechern im ausschließlichen Interesse der alliierten Besatzer regiert werden, deren Besatzungskosten wir sogar bezahlen.
So wie die Vertreter jeder anderen Mafia lügen auch die gewählten Politverbrecher der BRiD, sobald sie das Maul aufmachen. Sie werden uns auf die eine oder andere Art alles nehmen und darüber hinaus bis zum Sankt Nimmerleinstag verschulden, wenn wir sie nicht langsam stoppen. Wobei das vergleichsweise harmlos gegen das ist, was mit der Masseninvasion in der BRiD und Europa von den Drahtziehern beabsichtigt wird.
Die Enteignung ist unvermeidlich (Professor Sinn)
News 23

Schachtschneider-Interview 3: "Enteignung wird alle treffen!"
FPÖ TV

Wie gesagt, nur Kriminelle, egal wohin man blickt!
Hans-Werner Sinn BESTER VORTRAG: Euro-Desaster Europas Neugründung 12.2016
FPÖ TV

So richtig alles ist, was Schachtschneider und Sinn sagen, sie haben nicht wirklich verstanden, warum der ganze Wahnsinn passiert. Es steckt eine Kraft dahinter, aber die wollen oder können sie nicht sehen. Der Austritt Großbritanniens aus der EU z. B. war von Anfang an geplant, denn EU und Euro hatten nur ein Ziel: die Beraubung und Zerstörung Deutschlands und aller anderen Nationalstaaten.

Siehe auch:

Donnerstag, 4. Mai 2017

Warum Diesel und andere kohlenstoffbasierte Kraftstoffe weltweit verteufelt und verboten werden (sollen) [Sapere Audete]

Ohne weiter auf die größte Lüge aller Zeiten - die Lüge vom anthropogenen Klimawandel - einzugehen, einer der wahren Hauptgründe Diesel weltweit zu verteufeln, zu ächten und zu verbieten dürfte sein, dass inzwischen mindestens eine Technologie existiert und in der Praxis bereits erfolgreich eingesetzt wird, bei der in einem relativ simplen Verfahren mit Hilfe von Wasser so viel "Freie Energie" erzeugt wird, dass dadurch quasi im Vorbeigehen Diesel erzeugt werden kann, wobei die Möglichkeiten dieser Feinstofflichkeits-Technologie praktisch unbegrenzt sind.
Da die Umsetzung in wenigen Sekunden erfolgt, entspricht die notwendige Leistung einem großen Atomkraftwerk mit einer Leistung im GW-Bereich. Eine heute bekannte Energiequelle scheidet also für diese spontan bei Raumtemperatur und nur gering erhöhtem Druck ablaufende Reaktion aus, und nach heutigen thermodynamischen Vorstellungen sollte der Prozess unmöglich sein.



Dr. Klaus Volkamer hat die theoretischen Grundlagen der Feinstofflichkeit (subtle matter) erforscht und den wissenschaftlichen Nachweis ihrer Existenz erbracht. Leugnen hilft also nicht mehr. Er spricht von einer Technologie für die nächsten Jahrhunderte.
Dr. rer. nat. Klaus Volkamer forscht seit Jahren im Bereich des Nachweises von feinstofflicher Energie, was ihm höchst beeindruckend gelungen ist. Die Folgen sind bahnbrechend und nobelpreiswürdig.
Das hindert viele deutsche Manager und sog. Wissenschaftler nicht daran die Feinstofflichkeits-Technologie als Spinnerei abzutun und zu leugnen. Diesel aus Wasser? Also das geht gar nicht! Wieso baut dann die deutsche Firma EGM aus Papenburg Anlagen, mit denen ganz real sauberster Diesel aus Wasser produziert wird, und liefert diese Anlagen u. a. nach Südostasien?
Die Fa. egm international hat - ohne diese Forschung zu kennen - ein Verfahren entwickelt, das die Schlußfolgerungen der Feinstofflichkeitsforschung von Dr. rer. nat. Klaus Volkamer in die Praxis umsetzt: Mit Hilfe von Verwirbelung wird ein extrem kraftvolles feinstoffliches Feld erzeugt, das das scheinbar unmögliche möglich macht: Die Erzeugung von Dieselkraftstoff aus Wasser.
Es dürfte also kein Zufall sein, dass die USA auch in dieser Region der Erde inzwischen mächtig am Zündeln sind, und wahrscheinlich ist die Existenz dieser Technologie auch mit ein Grund Volkswagen vernichten zu wollen, denn VW ist weltweit führend in der Diesel-Technologie.

Es stellt sich die Frage, wann die Feinstofflichkeits-Technologie genauso in den Schubladen der Machtelite verschwindet wie die "Kalte-Fusions-Technologie" von Rossi, die Entwicklungen von Tesla und wahrscheinlich zig andere Erfindungen, alle mit dem Potential das weltweite Energieproblem ein für alle Mal zu lösen. Allerdings auf eine Art und Weise, die die Machtelite draußen vor lassen würde.

Und genau dieser Machtverlust dürfte der Grund sein, warum es solche Technologien so schnell nicht geben wird. Stattdessen werden wir wohl bald alle eher nur noch CO2 vermeidend zu Fuß, mit dem Dreirad, dem Fahrrad, öffentlichen Verkehrsmitteln und dem fahrerlosen Elektroauto unterwegs sein. Nicht autonom wie jetzt sondern so, dass jeder gefahrene Meter überwacht, protokolliert und berechnet werden kann - nachdem die Fahrt zuvor vom lokalen Klima-"Retter" genehmigt wurde.
1/4: Dr. Klaus Volkamer: Der H²O-zu-Diesel-Prozess von egm Intl.+d.Feinstofflichkeitsforschung
InfosFürKörperGeistUndSeele

Jadranko Miklec interview with Klaus Volkamer
Nosce te ipsum

Dienstag, 2. Mai 2017

Wird die Menschheit obsolet? [Sapere Audete]

Man hat uns erzählt, die Zukunft brauche uns nicht oder so ähnlich.

Mit dem technologischen Fortschritt und einem immer stärker werdenden Echtzeit-Druck in der globalen Online-Ökonomie sollten Menschen sehr clever sein und vor allem extrem darauf achten, nicht von der Zukunft abgehängt zu werden.

Aus der Sicht vieler Entscheidungsträger verliert menschliche Arbeit immer mehr an Wert; Menschen werden zu einer Belastung.

Dieser Dokumentarfilm enthüllt die wahren Motive hinter den geheimen Bestrebungen die Bevölkerung zu reduzieren und die Nutzung aller Ressourcen zentral kontrollieren zu wollen.

Könnte es sein, dass die größte Bedrohung, der wir gegenüberstehen, nicht einfach nur Automatisierung und Arbeitsplätze vernichtende Roboter sind, sondern dass die Menschheit als solches obsolet wird?
Obsolete — Full Documentary Official (2016)
Truthstream Media

Wird die Menschheit obsolet? Absolut. Jedenfalls wenn die Menschheit das weiterhin zulässt, was eine jeden Tag dreister werdende und inzwischen regelrecht amoklaufende Machtelite und ihre Marionetten in den Regierungen sowie eine fast unendliche Anzahl von NGOs, supranationalen Organisationen, Think-Tanks und Großkonzernen weltweit im ausschließlichen Interesse einer verschwindend geringen, megareichen Minderheit treiben.

Nicht dass die Menschheit etwas gegen sich hätte, aber die Finanzbilanz muss schließlich ausgeglichen sein. Aus rein ökonomischen Erwägungen wäre der Untergang aus Sicht der gehirngewaschenen, indoktrinierten Sklaven also sicherlich in Ordnung. Und wenn nicht aus finanzieller Sicht, dann vielleicht aus Klimasicht. Schließlich sind wir ganz schlimme Klimasünder, sagt auch die deutsche Synode der deutschen Klimakirche.

Der Rothschild-Clan mit einem geschätzten Vermögen von 500 Billionen, was der Kleinigkeit von rund 500.000 Milliarden oder 500.000.000 Millionen entspricht, ist nur einer, aber wahrscheinlich der wichtigste Vertreter der Psychopathen, die die Welt seit Jahrhunderten mit ihrer kranken, unstillbaren Raff- und Machtgier im Würgegriff halten. Sie führen einen Krieg nach dem anderen und halten Gott und die Welt mit ihren endlosen Verbrechen in Atem.

Der olle Rothschild bringt natürlich nicht selbst Präsidenten und andere um die Ecke. Dafür haben diese Kreise ihre Leute, so wie sie überall für alles ihre Leute haben und die eingangs erwähnten Organisationen. Diese Leute werden gut, sehr gut und teilweise fürstlich bezahlt, für das, was sie tun, sie wissen aber nur das, was sie wissen müssen (Need-to-know-Prinzip). Jede Mafia arbeitet so und die Politik natürlich. Keine Ahnung von nichts aber fette Diäten und zig andere Vorteile einstreichen. Live and let die.

Das Geldmonopol ist das zentrale Instrument der Banker zum Raub der gesamten Welt. Das Grundprinzip: Tausch echter Vermögenswerte anderer gegen selbstgedrucktes Papiergeld, d. h. Glasperlen gegen Land etc.

Die Ökonomie dient nicht mehr den Menschen und der Versorgung der Menschheit mit dem Lebensnotwendigen. Die Ökonomie ist zu einem Instrument größen­wahnsinniger Mächtiger geworden, die die Weltherrschaft anstreben und von einer Heerschar Williger bedingungslos dabei unterstützt werden. Das sollte spätestens die völlig skrupellos geplante und durchgeführte Invasion Europas durch eine verhältnismäßig kleine Zahl von echten Kriegsflüchtlingen und Millionen und Abermillionen von Wirtschaftsflüchtlingen aus aller Welt zeigen. Die Masseninvasion ist ein machtpolitisches Instrument.

Wir haben es mit einem Komplott der Superreichen, korrupter/krimineller Politmarionetten und der Massenmedien gegen die Menschheit zu tun. Diese Bande finanziert mit den Steuern der Leibeigenen nicht nur zahllose Kriege und endlosen anderen Wahnsinn (Krankheitsindustrie aka Gesundheitswesen, genetisch veränderten Nahrungsmittelgiftmüll, Impfungen, Ausrottung der autochthonen Bevölkerungen durch gezielte Überfremdung aka Wirtschaftswachstum durch Migration ...) sondern auch die totale Automatisierung und Robotisierung.

Stückkosten können durch den Einsatz von Robotern sinken. Neben diesem Aspekt wird im globalen Netz der Dinge - Internet of Things (IoT) bzw. SmartGrid - die Kontrolle über alles und jeden angestrebt. Maschinen und Roboter sind ideal, und natürlich sollen auch die Menschen langfristig zu Hybriden - halb Mensch, halb Roboter - werden, z. B. mittels implantierter Chips oder Hirnimplantate, d. h. immer online, immer kontrollierbar, immer steuerbar - und jederzeit abschaltbar bei Ungehorsam.

Roboter können nicht nur Autos bauen, das Klima "retten" und demnächst den privilegierten Arbeits- und Steuersklaven nach Genehmigung durch den örtlichen Klimahüter in Form eines Taxis fahrerlos von A nach B kutschieren sondern auch im Haushalt helfen. So haben die Menschen endlich wieder Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben: Arbeiten, arbeiten, arbeiten, damit die Kreditraten für die Roboter abgestottert werden können.

Ursache des Wahnsinns, über den allerdings so gut wie niemand spricht, ist das Geldsystem bzw. die Geldentstehung. Ein Geldsystem, in dem Zinsen erwirtschaftet werden müssen für Kreditgelder, die die Banker im Zuge der Kreditvergabe fast ausschließlich aus der dünnen Luft gezaubert haben. Tja, man gönnt sich ja sonst nichts. Banken verleihen also Geld, das sie nicht besitzen sondern auf Klick erzeugen, und kassieren dafür dann fast endlos Zinsen, denn Staaten tilgen so gut wie nie. Die Vertreter dieser Staaten, die Politiker, pressen nur immer mehr die Sklaven aus, damit die Zinsen bezahlt werden können.

Banken haben Eigentümer, und Spitzenbanker können schon mal 500 Billionen oder so erwirtschaften. Man sieht also, gegenüber dem schnöden Erarbeiten von Geld hat es enorme Vorteile, Geld selbst zu drucken und gegen Zahlung von Zinsen zu verleihen. Und wenn die Zinsen nicht mehr gezahlt werden, können die Banker immer noch die verbrieften Sicherheiten verwerten: Autos, Immobilien, Patente, Land, Straßen, Flughäfen, Wasserstraßen, Konzerne, ganze Staaten.

Vor allem mit diesem nun schon seit Jahrhunderten stattfindenden Weltgeldbetrug konnte es überhaupt so weit kommen auf der Welt. Warum weiß das aber so gut wie niemand? Weil diejenigen, die das Geld aus dem Nichts entstehen lassen und damit gigantische Vermögen aufgebaut haben mit all den sich daraus ergebenden Folgen, einfach alles und jeden kaufen, damit dieses Verbrechen von galaktischen Dimensionen zumindest noch solange weitergehen kann, bis die Banker und ihr innerster Kreis - Gottes Auserwählte - die Welt komplett im Sack haben und dann tabula rasa machen können.

Tabula rasa könnten sie wahrscheinlich jetzt schon machen, da sollten wir uns keinen Illusionen hingeben. Man muss sich nur vergegenwärtigen, was jeden Tag überall auf der Welt mit Chemtrails, elektromagnetischem Terror, genetisch veränderten Organismen und anderem Irrsinn veranstaltet wird. Da reden wir noch nicht von den ganzen Kriegen, die inzwischen offenbar sogar mit Mini-Atombomben geführt werden, von Terror und Teile-Herrsche-Strategien im ganz großen Stil mit dem Ziel, dass sich die Menschheit zum Vorteil eben dieser Auserwählten Gottes gegenseitig selbst auslöscht.

Religionen und deren Anhänger, die meinen, sie seien Gottes Auserwählte, und die Gläubigen anderer Religionen oder Ungläubige seien so eine Art Vieh, das sie nach Lust und Laune betrügen, beklauen und töten können, spielen eine zentrale Rolle bei der Auslöschung der Menschheit, zumindest der weißen und der asiatischen Rassen und der Schwarzen.

Die Klimareligion ist vielleicht das beste Beispiel dafür, dass Religionen wahrscheinlich schon immer nichts weiter waren als Herrschaftsinstrumente der Mächtigen zur Kontrolle der Schafe, die geschlachtet werden, wenn die Zeit dafür gekommen ist. Nicht zufällig ist auf den Georgia-Guidestones zu lesen, dass die Menschheit unter 500 Millionen gehalten werden soll. Das ist ihr Ziel.

Es dürfte letztlich nur noch darum gehen, wann und wie die Machtelite und die professionellen Politverbrecher, die sie überall in der Welt gekauft haben, ihre Pläne umsetzen werden.

Wobei die eigentliche Frage ist, ob und wie wir diesem versammelten Abschaum der Menschheit noch zuvorkommen können um das im Grunde nicht mehr Abwendbare vielleicht doch noch in letzter Sekunde zu verhindern.

Leider sind diese irren Verbrecher in einer Position, in der sie nicht mehr verhandeln müssen. Die könnten morgen auf den Knopf drücken, und dann war's das. Für alle. Für immer.
  1. Die Arbeitslosenzahlen werden weltweit ungeahnte Dimensionen erreichen.
  2. Die Löhne werden auf ein noch nie da gewesenes Minimum sinken.
  3. Alle Sozialsysteme werden mit dem Bankrott des Staates zusammenbrechen. Rentenzahlungen zuerst. Auslöser ist eine globale Wirtschaftskrise ungeheurer Dimension, die von Spekulanten ausgelöst wird.
  4. Circa 20 Jahre nach dem Untergang des Kommunismus werden in Deutschland wieder Menschen verhungern. Einfach so.
  5. Die Gefahr von Bürgerkriegen steigt weltweit dramatisch.
  6. Die herrschende Elite wird gezwungen, zu ihrem eigenen Schutz Privatarmeen zu unterhalten.
  7. Um ihre Herrschaft zu sichern, werden diese Eliten frühzeitig den totalen Überwachungsstaat schaffen, und eine weltweite Diktatur einführen.
  8. Die ergebenen Handlanger dieses „Geld-Adels“ sind korrupte Politiker.
  9. Die Kapitalwelt fördert wie eh und je einen noch nie dagewesenen Nationalismus(Faschismus), als Garant gegen einen eventuell wieder erstarkenden Kommunismus.
  10. Zum Zweck der Machterhaltung wird man die Weltbevölkerung auf ein Minimum reduzieren. Dies geschieht mittels künstlich erzeugter Krankheiten. Hierbei werden Bio-Waffen als Seuchen deklariert, aber auch mittels gezielten Hungersnöten und Kriegen. Als Grund dient die Erkenntnis, daß die meisten Menschen ihre eigene Ernährung nicht mehr finanzieren können, jetzt wären die Reichen zu Hilfsmaßnahmen gezwungen, andernfalls entsteht für sie ein riesiges, gefährliches Konfliktpotential.
  11. Um Rohstoffbesitz und dem eigenen Machterhalt dienend, werden Großmächte Kriege mit Atomwaffen und anderen Massenvernichtungswaffen führen.
  12. Die Menschheit wird nach dem Niedergang des Kommunismus das skrupelloseste und menschenverachtendste System erleben, wie es die Menschheit noch niemals zuvor erlebt hat, ihr „Armageddon“ („Endkampf“).
Das System, welches für diese Verbrechen verantwortlich ist, heißt “unkontrollierter Kapitalismus„.

VideoHandler

Breaking

Latest

Featured

Basics

Helden

Die Helden-Videos sind offenbar nur mit den Youtube-Einstellungen Language:English and Content location:United States zu sehen. Die Zensoren drehen jeden Tag mehr am Rad.

Thema: Nahende Eiszeit

Thema: Impfen

Thema: Klima-Religion