Sonntag, 19. März 2017

Wie das BRiD-Regime Menschen als an­geb­liche Reichs­bürger miss­braucht, schikaniert, drang­saliert, diffamiert, krimi­nali­siert und gesell­schaft­licher Ächtung preisgibt [Sapere Audete]

Wie das BRiD-Regime Menschen als an­geb­liche Reichs­bürger miss­braucht, schikaniert, drang­saliert, diffamiert, krimi­nali­siert und gesell­schaft­licher Ächtung preisgibt [Sapere Audete]

Den Protagonisten der Bundesrepublik in Deutschland (BRiD), deren Existenz niemand leugnen sollte, denn sie existiert ja ganz real, schwimmen die Felle davon. Aber noch will man sich nicht geschlagen geben und greift deshalb zu immer extremeren, auch außerhalb des eigenen Rechts stehenden Maßnahmen in der Hoffnung zu retten, was nicht mehr zu retten ist.
Wenn jemand einen Staatsangehörigkeitsausweis beantragt, wird sofort die Kripo informiert wird, und die Kripo hält mit vier Mann Hausbesuche ab.
- Matthias Weidner (im Video ab ca. Minute 59:50)
Wohlgemerkt, Hausbesuche durch vier Leute von der Kripo, weil sich jemand an in der NGO BRiD geltendes Recht hält:
Die Staatsangehörigkeitsstelle informiert:

Zum verbindlichen Nachweis über den Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit stellen wir auf Antrag einen Staatsangehörigkeitsausweis aus.

[..]

Mit einem Staatsangehörigkeitsausweis können Sie die deutsche Staatsangehörigkeit verbindlich nachweisen. Dieser wird zum Beispiel benötigt für eine Adoption, Verbeamtung, Heirat oder für die Einbürgerung des ausländischen Ehegatten.
Wer sich heute im Rahmen der BRiD-Gesetze bewegt und auf geltendes Recht beruft, muss inzwischen jederzeit damit rechnen von einer Horde Bewaffneter von seinem Vorhaben abgebracht zu werden, obwohl das BRiD-Regime angesichts uferloser Datenschnüffelei und Überwachung wissen sollte, dass es bereits zu spät sein dürfte.

Es sind schon zu viele über das informiert, was die Besatzer seit Jahrzehnten mit ihrem Trojanischen Pferd BRiD treiben, und welche katastrophalen Auswirkungen dies überall auf der Welt hat.

Das Erwachen der breiten Masse bezüglich der BRiD könnte unmittelbar bevorstehen und für ein Erdbeben der Stärke 10 bis 15 sorgen nach mehr als 70 Jahren Fremdherrschaft mit endlosen, immer noch perfideren Lügen, Geschichtsklitterung, Leugnungs- und Gesinnungsverboten, Schuldgeboten, Systempropaganda und immer grotesker werdenden Fake News.

Siehe auch:
Ein weiteres extrem wichtiges Video mit Matthias Weidner und Jo Conrad, unbedingt komplett anhören!
Jo Conrad unterhält sich mit Matthias Weidner - 18.3.2017
Terraherz

Politische Verfolgung
Verband Deutscher Rechtssachverständiger

Was sind eigentlich Reichsbürger?
Gemeinde Neuhaus

Wozu braucht Deutschland einen Friedensvertrag? Interview mit Holger Ditzel Wake News Radio/TV
Wecknachricht

Wie wird die deutsche Staatsangehörigkeit erworben?

Das deutsche Recht kennt hauptsächlich das Abstammungsprinzip. Nur wer zum Zeitpunkt seiner Geburt Eltern mit deutscher Staatsangehörigkeit hat, ist auch Deutscher.
Das deutsche Staatsangehörigkeitsrecht ist bereits über 100 Jahre alt und hat in der Zwischenzeit viele Veränderungen durchlaufen. Daher ist es wichtig, das jeweils gültige Recht zum Zeitpunkt der Geburt oder der Eheschließung, Adoption oder Legitimation anzuwenden. Das deutsche Recht kennt folgende Erwerbsgründe, die aber heute nicht mehr alle angewendet werden.

1. Abstammung vom deutschen Elternteil

Kann ich die deutsche Staatsangehörigkeit gleichberechtigt von Vater und Muter ableiten?
Hier muss eine erste wichtige Unterscheidung getroffen werden.
Wer als eheliches Kind geboren ist, kann die deutsche Staatsangehörigkeit bei Geburt bis zum 31.12.1974 ausschließlich von dem deutschen Vater ableiten. Seit 1.1.1975 alternativ auch von der deutschen Mutter.
Wer als nichteheliches Kind geboren ist, kann die deutsche Staatsangehörigkeit bei Geburt bis zum 30.06.1993 ausschließlich von der deutschen Mutter ableiten. Seit 01.07.1993 daneben auch noch vom deutschen Vater, wenn die Vaterschaft nach deutschem Recht wirksam festgestellt ist.

Damit direkt verbunden ist der Erwerbsgrund der

2. Legitimation (bis 30.06.1998)

Die Legitimation macht aus nichtehelichen Kindern eheliche. Neben der Möglichkeit des Ausspruches der Legitimation durch ein deutsches Gericht ist der häufigste Fall der Legitimation die nachfolgende Eheschließung der Eltern. Neben der wirksamen Eheschließung muss also auch nach deutschem Recht festgestellt sein, wer die Eltern des nichtehelichen Kindes sind. Im Einzelfall kann der Nachweis der wirksamen Legitimation schwierig sein. Solche Fälle sollten direkt mit dem zuständigen Sachbearbeiter in der Botschaft besprochen werden.

3. Adoption als Minderjähriger

Mit einer nach deutschen Gesetzen wirksamen Adoption durch einen Deutschen, erhält das minderjährige Kind (= vor Vollendung des 18. Lebensjahres) die deutsche Staatsangehörigkeit.

4. Einbürgerung

Durch die Einbürgerung wird einem Ausländer erstmals und erst ab dem Zeitpunkt der Aushändigung der Einbürgerungsurkunde die deutsche Staatsangehörigkeit verliehen. Ab der Einbürgerung kann der Deutsche die deutsche Staatsangehörigkeit durch die in Nr. 1 bis 3 geschilderten Fallgruppen weitervermitteln, z.B. also an seine nach der Einbürgerung geborenen Kinder.
Bei den Einbürgerungen sind zwei Fallgruppen zu unterscheiden. Aus den unterschiedlichsten Gründen kann ein Ausländer einen Einbürgerungsanspruch erworben haben. Ob ein Einbürgerungsanspruch vorliegt, sollte direkt bei einer Vorsprache in der Botschaft geklärt werden.
Daneben gibt es die Möglichkeit der Ermessenseinbürgerung. Sie ist dann möglich, wenn der Einbürgerungsbewerber u.a. die deutsche Sprache beherrscht, in den deutschen Kulturkreis eingebunden ist, die Grundzüge der Rechtsordnung der Bundesrepublik Deutschland kennt und wenn ein öffentliches Interesse an der Einbürgerung besteht. Eine persönliche Vorsprache in der deutschen Botschaft ist unerlässlich. 5. Eheschließung

Die ausländische Ehefrau erwarb bei Eheschließung mit einem Deutschen bis zum 31.03.1953 die deutsche Staatsangehörigkeit. Dies ist heutzutage nicht mehr möglich
- Deutsche Botschaft Montevideo (im Video oben ab ca. Minute 58:00)
Apropos Montevideo:
BRD-Recht+ Deutsches Reich -Rechtslage heute+ gestern+ Kolonie-Angehörige!
Werner Altnickel


Graphik: Quelle

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

VideoHandler

VAXXED - Impfen kann töten!

Breaking

Latest

Featured

Basics

Thema: Nahende Eiszeit

Thema: Klima-Religion

Thema: Impfen

Impfen kann töten?
Das scheint gewollt zu sein!
Graphik: Quelle