Sonntag, 15. Januar 2017

Tatsächlich, die Erde ist so flach wie eine Kugel [Sapere Audete]

Tatsächlich, die Erde ist so flach wie eine Kugel [Sapere Audete]

Die Art und Weise, wie vor allem die alternative Medienszene aus dem Nichts vom Flache-Erde-Hype beherrscht wurde, lässt vermuten, dass es um eine psychologische Operation (PsyOp) der westlichen Geheimdienste in bewährter Teile-und-Herrsche-Manier handelt. Dennoch hat die Sache auch ihr Gutes.

Schon mit dem anthropogenen Klimawandel ist es möglich die Vertreter dieser größten Lüge aller Zeiten als Lügner und nicht selten als Kriminelle zu entlarven; bestenfalls sind sie schlecht informierte Schäfchen der Klimasekte. Der Flat-Earth-Unfug kann ein ähnlich wertvolles Instrument zur Identifizierung von Blindgängern, Spinnern und Desinformanten sein.

Neben der Spaltung der Szene dürften die Drahtzieher der Flat-Earth-PsyOp diese vor allem auch dazu benutzen um eine Vielzahl real existierender Verschwörungs­praktiken wie z. B. 9/11, Geo-/Climate-Engineering und Chem­trails als Blödsinn zu diskreditieren, vor allem wenn viele Flat-Earther diese vertreten. Blogger, die solche "Theorien" unterstützen, können nur wirr im Kopf sein, und natürlich ist alles, was sie schreiben, Blödsinn.

Bei metabunk.org gibt es ein Werkzeug zum Experimentieren mit der Erdkrümmung. [Graphik: Quelle]

Der Flat-Earth-Schwindel wurde bereits in etlichen Videos gekonnt widerlegt, aber die folgenden drei dürften mit zu den besten zählen, die es im Moment gibt.
Proving the Earth is not Flat - Part 1 - The Horizon
VoysovReason

Bei einer flachen Erde würden alle immer dieselben Sterne sehen. Aber ist das so? Natürlich nicht.
Proving the Earth is not Flat - Part 2 - The Stars
VoysovReason

Proving the Earth is not Flat - Part 3 - The Moon
VoysovReason

Auch wenn die großen NGOs bisher nicht auf den Flat-Earth-Zug aufgesprungen sind, ist dennoch Vorsicht geboten. Die Mitglieder von beispielsweise Campact oder Greenpeace setzen sich zwar einerseits für sinnvolle Ziele ein - z. B. für ein Verbot von genetisch veränderten Lebensmitteln - gleichzeitig aber auch für Unsinn wie die "Rettung" des Klimas und in dessen Windschatten vor allem in Verbindung mit der Agenda 21 und der Agenda 2030 für die Implementierung der totalitären, diktatorischen, autokratischen, faschistischen sog. Neuen Weltordnung (NWO), d. h. für die Abschaffung der Nationalstaaten zugunsten eines Welt-Staates, einer Welt-Regierung, einer Welt-Polizei, eines Welt-Glaubens, einer Welt-Währung, des Bargeldverlustes, der totalen Überwachung, GMO-Lebensmittel, Leben in nur noch wenigen Megastädten etc.

Die eingangs erwähnte Teile-und-Herrsche-Strategie wird im folgenden Video am Beispiel Naher Osten erklärt.
Seit 100 Jahren „Teile und Herrsche“ im Nahen Osten ... | 14.01.2017 | www.kla.tv/9724
klagemauerTV

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

VideoHandler

Breaking

Latest

Featured

Basics

Thema: Nahende Eiszeit

Thema: Klima-Religion

Thema: Impfen